TGZ Halle GmbH | Bio-Zentrum Halle GmbH

Gründerforum Naturwissenschaften 2016 c/o bionection 2016

18. Oktober 2016, Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Wann entdecken Forscher ihr Unternehmer-Gen? Warum ist Sachsen-Anhalt die richtige Startrampe für gründungsfreudige High-Flyer aus den Naturwissenschaften? Und welche Spezifika weisen innovative Gründungsprojekte aus diesem Bereich auf? – Das Gründerforum widmet sich in einer eintägigen Veranstaltung den aktuellen Rahmenbedingungen für hochinnovative Gründungen aus den Naturwissenschaften in Sachsen-Anhalt. Ein handverlesenes Experten-Line-up lädt Studierende, WissenschaftlerInnen, GründerInnen und UnternehmerInnen zum fachlichen Dialog in die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, nach Halle (Saale) ein.

bionection logo cmyk

Das Gründerforum Naturwissenschaften 2016 ist eingebettet in die internationale Technologietransfermesse bionection, die in ihrer dritten Auflage in Halle (Saale) stattfindet. Aus dieser Liaison ergeben sich beste Vernetzungschancen mit maßgeblichen Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, die sich im Rahmen der bionection über transferfähigen Ideen aus den Life Sciences und möglichen Finanzierungsmodelle auszutauschen.

Nutzen Sie die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und sich auf dieser einzigartigen Plattform zu informieren und zu präsentieren! Neben der aktiven Teilnahme z. B. bei dem 1-to-1-Partnering oder Pitch-Vorträgen der Wissenschaftler bietet die Industrie-Ausstellung eine gute Möglichkeit, um effektive Sichtbarkeit zu erzeugen. (www.bionection.com)

Fokusthemen des Gründerforums Naturwissenschaften 2016

Schöne neue Welt – Welche Konsequenzen hat die allgegenwärtige Digitalisierung für das Labor und das Unternehmen von morgen? (Session I, Seminarraum 3, 10:30 bis 11:30 Uhr)

Referenten: Christian Kern (Waldner Laboreinrichtungen), Mario Bott (Fraunhofer IPA)

Entrepreneurs welcome!– Unterstützungs- und Integrationsmöglichkeiten für GründerInnen mit Migrationshintergrund (Session II, Seminarraum 3, 11:45 bis 12:45 Uhr)

Referenten: Dr. Delal Atmaca (isw), Falk Hasenberg (EMI)

Mehr Gründungen aus den Naturwissenschaften! – Chancen und Herausforderungen für den Standort Sachsen-Anhalt (Panel-Diskussion, Vortragssaal, 13:45 bis 15:15 Uhr)

Teilnehmer u. a.: Thomas Wünsch (Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt), Prof. Dr. Hans-Ulrich Demuth (Fraunhofer IZI), Dr. Hanjo Hennemann (VEROVACCiNES)

Wer zahlt das alles? – Finanzierungs- und Förderoptionen für Gründungsvorhaben in den Naturwissenschaften (Session III, Seminarraum 3, 15:45 bis 16:45 Uhr)

Referenten: Marco Winzer (High-Tech Gründerfonds), Dominik Siemon (SunCoal Industries), Dr. Angelika Vlachou (bmp)

 

Conference Party (TURM Halle, 18:00 bis 23:00 Uhr)

Gemeinsames Programm Gründerforum Naturwissenschaften und bionection 2016

 

Ort und Zeit

Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften (zur Routenplanung)
Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)


Veranstalter

TGZ Halle Technologie- und Gründerzentrum Halle GmbH

Partner

BioEconomy Cluster
Campus Contact Halle e. V.
EMI - Koordinierungs- und Beratungszentrum für Existenzgründung, Migration & Integration
Gründerservice der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Gründerservice der Hochschule Merseburg
Investforum - Startup-Service Sachsen-Anhalt

Förderung

Das Gründerforum Naturwissenschaften 2016 wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt mit Mitteln des Operationellen Programms des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

ESF 4c print